Alltagshelden

Es sieht tatsächlich aus, als wäre eine Fahrraddemo ins Wasser gefallen . . . rund um die Oberbaumbrücke ist die Spree voller Räder, Roller, Einkaufswagen und was sich sonst noch alles mal einfach so übers Geländer werfen lässt.

Ein paar Leute vom Förderkreis Spreepublik haben sich bei winterlichen Temperaturen mit einem Floß sowie viel Engagement und Power an die Arbeit gemacht. Nach drei Stunden waren 62 Objekte geborgen, was schätzungsweise ein Viertel der gesamten Menge ausmacht. Darunter auch einige Fahrzeuge mit Lithium Ionen Akkus, die besonders umweltschädlich sind. Die nächste Aktion wird schon geplant . . . 

2 comments

  1. Hallo,

    Gute Sache was die Jungs da machen.
    Ich kömmte 4 von diese kleine Räder von den E-Roller gut verwenden für meinem Rollator.
    Wegschmeisen ist schade, oder ?

    • Hallo Paul,

      ja, das ist richtig.
      Nach der Aktion hat sich erst mal die Polizei der Sache/n angenommen. Soviel ich weiß mussten sich dann die Verleihfirmen von den E-Rollern und E-Rädern um ihre Vehikel kümmern. Dazu sind sie verpflichtet. Bei Bedarf also einfach mal dort nachfragen!

Schreibe einen Kommentar zu Gerhard Westrich Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.